Navigation

Neuigkeiten

23
Okt.
2020

Keine verbandsweite Saisonunterbrechung im FLVW geplant

Keine verbandsweite Saisonunterbrechung im FLVW geplant

Im Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) wird es aktuell keine flächendeckende Saisonunterbrechung im Amateur- und Jugendspielbetrieb geben. Darauf verständigten sich die Vorsitzendenden der 29 FLVW-Kreise und Vertreter des FLVW am Donnerstagabend in einer gemeinsamen Videokonferenz. Gleichwohl betrachten die Funktionäre das Infektionsgeschehen mit Sorge – lokale oder regionale Fußballpausen sind weiterhin möglich.

Einig waren die sich Teilnehmer der Videokonferenz, dass das Risiko einer Infektion auf den Fußballplätzen äußerst gering ist. „Der Fußball ist nicht dafür verantwortlich, dass die Inzidenzwerte steigen. Es gibt bislang keine nachweisbaren Fälle, in denen sich Spielerinnen und Spieler untereinander auf dem Spielfeld angesteckt hätten“, betonte der für den Amateurfußball verantwortliche Vizepräsident Manfred Schnieders. Im westfälischen Verbandsgebiet sind von den bislang rund 25.500 angesetzten Partien im Amateur- und Jugendfußball in der aktuellen Spielzeit 436 ausgefallen. 98,2 Prozent der Spiele konnten durchgeführt werden. „Wir möchten nicht den Eindruck erwecken, die Saison durchzuprügeln. Aber dort, wo es möglich ist, wollen wir den Spielbetrieb anbieten“, sagte Schnieders. Zudem gäbe es aus der Staatskanzlei der Landesregierung Nordrhein-Westfalens aktuell keine Signale, das Fußballspielen zu untersagen.

„Vereine wollen nicht zu Hotsports werden“

Besonders die Kreisvertreter aus aktuellen Risikogebieten mahnten jedoch zur Vorsicht. Hans-Otto Matthey: „Es kann sein, dass sich die Lage noch verschlimmert. Insbesondere die Kabinensituation ist für viele Vereine ein Problem. Zudem müssen wir einen Appell an die Zuschauer richten, die sich vereinzelt noch sehr undiszipliniert verhalten“, so Recklinghausens Kreis-Chef. Klaus-Dieter Leiendecker pflichtete dem bei: „In Bochum haben wir rund sechs Prozent Spielausfälle zu verzeichnen. Zudem dürfen sich nur noch fünf Personen gleichzeitig in der Kabine aufhalten“. Beckums Kreisvorsitzender Peter Wiethaup: „Vereine wollen nicht zu Hotspots werden“.

Die Sorgen der Vereine nimmt man auch in Kaiserau zur Kenntnis – und sehr ernst: „Wir wissen um die große Herausforderung für unsere Vereine, ihre Funktionäre und Spieler. Die Lösungen müssen aber lokal statt global gefunden werden“, sagte Gundolf Walaschewski. Der FLVW-Präsident verwies auf die Situation im politischen Kreis Unna, der per Allgemeinverfügung den Kontaktsport bis zum 25. Oktober untersagt hat. Entscheidungen der örtlichen Gesundheitsbehörden werde man vollumfänglich unterstützen. „Sollte sich das Infektionsgeschehen oder die politische Verfügungslage in den kommenden Wochen ändern, ist der FLVW jederzeit in der Lage, flexibel und angemessen auf die Auswirkungen für den Spielbetrieb zu reagieren“, kündigte Walaschewski an.

Appell an Vereine und Zuschauer: Mund-Nasen-Schutz

Der FLVW und die Kreisvorsitzenden rufen ihre Vereine und die Besucherinnen und Besucher der Sportanlagen deshalb noch einmal dazu auf, dass auf dem Sportgelände Mund-Nasen-Bedeckungen von allen Personen außerhalb des Spielfeldes getragen werden (Zuschauer, Auswechselspieler, Funktionäre etc.). Behördliche Vorgaben zur Nutzung von Kabinen sollen von den Mannschaften zudem streng befolgt werden, um die Ansteckungsgefahr in geschlossenen Räumen zu minimieren.

Artikel lesen
13
Okt.
2020

ABGESAGT! 34. DFB Info Abend am Stützpunkt Gütersloh

Leider müssen wir aufgrund der aktuellen Beschlüsse der Bundesregierung den DFB Info Abend absagen!

 

Am Montag, den 02.11.2020 findet um 17:30 Uhr auf dem Sportgelände "Süd" in Gütersloh der 34. DFB -Info-Abend statt.

Das Thema des Abends lautet: „Tore vorbereiten und erzielen mit INDIVIDUALITÄT“.

Hierzu sind alle Jugendtrainer sowie Jugend- und Vereinsvorstände und andere Interessenten eingeladen.

Vorgeführt werden die Trainingseinheiten zu dem Thema von einer der Stützpunktmannschaften.

Beginn ist um 17:30 Uhr, Ende wird ca. 19:00 Uhr sein.

Auch diese Veranstaltung kann zur Verlängerung der C-Lizenz (alte Breitenfussball C-Lizenz) genutzt werden.

Es ist keine aktive Teilnahme erforderlich. Eine Anmeldung ist vorher nicht nötig.

WICHTIG! Aufgrund der aktuellen Lage kann es zu einem Ausfall der Veranstaltung kommen. Bitte unbedingt vorher auf http://www.flvw-k34.de/index.php/jugend/neuigkeiten nachschauen!

Die Abstands und Hygieneregeln sind zwingend einzuhalten! 

Wer zukünftig gerne per Mail eine Einladung für die DFB Info Abende bekommen möchte, der melde sich bitte per Mail mit Name und Verein an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

weiter lesen
12
Okt.
2020

Presse: Erstes Drittligaspiel für Tobias Severins

In der Neuen Westfälischen vom 08.10.2020 erschien ein Bericht über das erste Spiel im Profibereich für Tobias Severins. Über Artikel lesen ist der Bericht aufrufbar.

weiter lesen
21
Sep.
2020

Keine Hallensaison 2020/2021

Keine Hallensaison im gesamten westfälischen Amateur- und Jugendfußball

Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) wird in diesem Winter keine Hallenturniere im Jugend- und Amateurfußball genehmigen. Darauf haben sich die entsprechenden Gremien auf Verbands- und Kreisebene in den vergangenen Tagen geeinigt. Zuvor hatte bereits der Verbands-Jugend-Ausschuss (VJA) angekündigt, keine Turniere auf Verbandsebene durchzuführen.

weiter lesen
08
Aug.
2020

Krombacher Kreispokal 2020/2021

Information zur Auslosung Krombacher-Kreispokal 2020/2021

DMS Banner 1 hoch


Durchführungsbestimmung

 

Teilnehmer

 

Spielplan

 

 

 

weiter lesen
17
Juni
2020

Auswirkung durch Corona auf die "DFB-Anerkennungskultur"

Werte Sportfreunde,

die "Corona-Krise" ist für uns alle in allen Bereichen eine neuen und nicht planbare Situation, die wir bewältigen müssen. So können auch die Maßnahmen der "Aktion Ehrenamt", und hierbei vor allem der DFB-Anerkennungskultur, seit Ausbruch der Corona-Pandemie nicht wie gewohnt ausgeführt werden. Dementsprechend möchten wir Ihnen einen Überblick über die einzelnen Bestandteile und die geplanten Vorgehensweisen geben:

                                                                   Anschreiben  "DFB-Anerkennungskultur"

 

Bei Fragen stehe ich ich Euch wie gewohnt zur Verfügung. Bleibt gesund...

 

Mit sportlichem Gruss

 

Dieter Krümpelmann

weiter lesen
04
Mai
2020

Zwangspause für NRW-Vereinssport geht in Verlängerung

Lockerungen erst am 6. Mai im Gespräch

Die Hoffnungen auf einen vorsichtigen Start in den Vereinssport haben sich zum Bedauern des Landessportbundes NRW noch nicht erfüllt. „Natürlich respektieren wir die aktuellen Beschlüsse der Politik. Doch für unsere Vereine und Verbände, die für einen Wiedereinstieg gut vorbereitet sind, ist diese Verlängerung der Zwangspause bedauerlich“, kommentierte LSB-Präsident Stefan Klett am Freitagabend die Entscheidung der Gesprächsrunde von Kanzlerin Merkel und den Ministerpräsidenten/*innen der Länder.

„Zu den Qualitäten unserer Sportlerinnen und Sportler gehört Geduld; aber wir gehen nun fest davon aus, dass am 6. Mai im nächsten Austausch in Berlin auch für den organisierten Sport positive Entscheidungen getroffen werden. Die Rückkehr zu geregelten Bewegungsangeboten sollte, gerade aus Gesundheitsgründen, wirklich zeitnah kommen“, ergänzt Klett.

Quelle: LSB NRW

weiter lesen
13
Okt.
2019

Landratscup 2019

Sieger Landratscup 2019 

Germania Westerwiehe

hm ue32 landratscup finale sieger germania westerwiehe martin vorderbrugge re 02

(Fotoquelle: Henrik Martinschledde)

weiter lesen

WEB DINA5 Schiedsrichter

Sponsoren

Krombacher Logo

Hohenfelder Brauerei

 

Oktober 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31